IWC Schaffhausen Portofino Kollektionsbanner

IWC Schaffhausen Portofino

„Portofino“ ist eine Kollektion, die auf feine Akzente und ein dezentes und zurückhaltendes Design mit schlichter Eleganz setzt. Die Modelle sind perfekte Dresswatches für jede Gelegenheit mit Chronographen, Drei-Zeiger-Uhren und Exemplaren mit erweiterten Funktionen. Im Inneren der Modelle arbeitet ein präzise funktionierendes Uhrwerk aus der hauseigenen Manufaktur. Die Edition „Portofino“ symbolisiert den raffinierten Lebensstil und den Hauch von Glamour und Perfektion.

IWC Portofino bei Ihrem Juwelier DRUBBA MOMENTS

IWC hat für Uhrenliebhaber eine spezielle Luxusuhr entwickelt, die in ihrem schlichten Design besonders elegant und filigran wirkt. Sie weist ein rundes Gehäuse mit poliertem Edelstahl oder Gold auf und ist als Herrenuhr und als Damenuhr bei Ihrem Juwelier DRUBBA MOMENTS erhältlich. Die IWC Portofino Damenuhr besitzt eine Verzierung mit Diamanten und ist Schmuckstück und Accessoire zugleich. Die Herrenuhren sind einzigartige Dress-Watches mit aufwendigem Manufakturkaliber, während zwischen Modellen mit Ewigem Kalender, Mondphase oder Tourbillon gewählt werden kann. Die Luxusuhren ermöglichen eine komfortable Bedienung und gelten als die flachsten Armbanduhren der Welt. Der Boden ist mit dem Hafen des Fischerdorfes Portofino graviert, der in der Nähe Genuas liegt und damals als Treffpunkt der High Society galt. Das Design steht für das luxuriöse Lebensgefühl und die hohe Kunst des Uhrenhandwerks.

Zeitlose Eleganz mit puristischem Design

Die Kollektion „IWC Portofino“ setzt immer wieder feine Akzente und symbolisiert Glamour und den raffinierten Lebensstil. Seit dreißig Jahren sind die Modelle der Erfolgsgarant der Manufaktur und bei Männern und Frauen gleichermaßen beliebt. Von den klassischen Modellen mit schnörkellosem Ziffernblatt und römischen Zahlen reicht das Repertoire zu Varianten mit Diamantenbesetzung, funktional rundem Goldgehäuse und technisch ausgeklügelten Neuerungen wie einer rotierenden Datumsanzeige oder einem Hybridwerk. Eines der außergewöhnlichen Modelle ist die „IWC Portofino“ mit Handaufzug, die zu den flachsten, filigransten und kleinsten gehört. Für Uhrensammler schuf IWC Schaffhausen die „Romana“ als „Portofino Perpetual Calendar“, die 1995 die Linie ergänzte. Eine Mondphase und schmale römische Ziffern bietet die „Vintage Collection Portofino“ mit Savonnette-Uhrenwerk.

Exklusivität und Luxus – die IWC Portofino Automatic

Mit der „Portofino Automatic“ stellte IWC Schaffhausen eine neue Reihe an mittelgroßen Uhren für schlanke Armgelenke vor. Die Luxusausgaben sind wunderschöne Einsteigermodelle mit einem Durchmesser zwischen 37 und 40 Zentimeter und einer schwarzen, silbernen, blauen oder schieferfarbigen Oberfläche. Das Ziffernblatt ist durch schlanke Feuille-Zeiger ergänzt, während den Gehäuseboden die Gravur des Hafens von Portofino ziert. Die Reihe ist besonders bei Damen beliebt und besitzt in dieser Variante einen edlen Diamantenbesatz auf der Lünette oder auf dem Ziffernblatt. Das hochwertige Lederarmband stammt aus der italienischen Manufaktur Santoni.

Gangreserve und Mondphase als Luxusausstattung

Ein Dauerrenner sind die IWC Portofino Hand Wound Eight Daysund die IWC Portofino Hand Wound Moon Phase“. Bei beiden Modellen reicht die Gangreserve 8 Tage, ohne dass zwischendurch das Aufziehen notwendig ist, während sich der Handaufzug als technische Raffinesse des Traditionshauses etablierte. Speziell entwickelt ist die automatische Stoppvorrichtung, um sehr genaue Gangwerte zu ermöglichen. Die Modelle besitzen das Manufakturkaliber 59210 und 59800 und sind in Edelstahl und Rotgold mit einem Gehäuseboden aus Saphirglas ein wahrer Hingucker. Das Armband wählen Sie bei Ihrem Juwelier DRUBBA MOMENTS aus edlen Materialien wie Wildleder, Milanaise, Alligatorleder oder Edelstahl.

Die IWC Portofino mit Komplikationen

Ein weiteres Highlight der edlen Kollektion stellen die Modelle mit Komplikationen dar, darunter die „Romana Perpetual Calandar“ und die „IWC Portofino Hand Wound Tourbillon Rétrograde“. Letztere misst 45 Millimeter im Durchmesser und besitzt eine retrograde Datumsanzeige und Gangreserve. Das Uhrengehäuse ist zugleich voluminös und minimalistisch, weist die kunstvolle Bodengravur des Fischerdorfhafens auf und erlaubt den Blick auf das integrierte fliegende Tourbillon. Das Modell mit Ewigem Kalender gehört zu den Liebhaberstücken und zeichnet sich mit einer Höhe von nur sechs Millimetern als das flachste Gehäuse der Welt aus.

Die „IWC Lepine“ als Designvorbild der Kollektion

Die „Portofino Collection“ gibt es seit den 80er Jahren und wird immer wieder neu aufgelegt. Vorreiter war die in den 70er Jahren erfolgreiche Luxusuhr „IWC Lépine“, die eine Drehung des Ziffernblatts erlaubte und über eine Mondphasenanzeige verfügte. Hier schuf IWC Schaffhausen den Übergang zwischen Taschen- und Armbanduhr mit kleineren und flacheren Gehäusen. Die Serie enthält auch gefragte Chronographen mit weiteren Komplikationen, darunter die Stoppfunktion, die Zwölf-Stunden-Zähler oder die Day-Date-Anzeige.
Kontaktieren Sie uns auf Whatsapp