Sonderpräsentation bei DRUBBA MOMENTS:
03.09. - 31.10.2019

BREGUET - die ersten Armbanduhren der welt

Schon Marie-Antoinette, Napoleon Bonaparte und Winston Churchill zählten zu den Kunden dieses traditionsreichen Unternehmens. Die einst von Abraham-Louis Breguet im Jahr 1775 gegründete Uhrenmanufaktur mit Sitz in Paris machte sich durch den Erfindergeist Breguets schnell einen Namen in verschiedenen Königshäusern.

Die erste Armbanduhr der Welt für die Königin von Neapel

Für die Königin von Neapel konzipierte er die erste Armbanduhr der Welt. Diese Damenuhr wird als Kreation mit beispielloser Konstruktion und außergewöhnlicher Raffinesse beschrieben. 

Erfindung des Tourbillons

Kurz darauf meldete Louis Breguet ein Patent auf die Erfindung des Tourbillons, eine Erweiterung mechanischer Uhren an. Zusätzlich war er auch der Pionier der Armbanduhren. Zwei Jahre nahm es in Anspruch, die erste Armbanduhr der Welt zu fertigen und so den Weg für die moderne Armbanduhr zu ebnen. Mittlerweile hat die Manufaktur ihren Sitz von Paris nach L’Abbaye in der Schweiz verlegt. 

Erkennungsmerkmal

Das Erkennungsmerkmal der Breguet-Uhren sind die guillochierten Zifferblätter, das als wahres Kunstwerk bezeichnet werden darf. Die Besonderheiten daran sind die Löcher in den beiden Zeigern, durch die die Ziffern nicht verdeckt werden und die Uhrzeit dadurch noch besser abzulesen ist.

Sehen Sie sich die Modelle der Classique-Reihe von einer der innovativsten Uhrenmanufakturen der Welt in unserem Showroom an und entdecken Sie, was einst sogar Napoleon an Uhren von Breguet faszinierte.

Sonderpräsentation

Entdecken Sie vom 03.09. bis 31.10.2019 die Kollektionen von Breguet in unserer Sonderpräsentation im Loungebereich. Tauchen Sie ein in die Geschichte von Breguet und lernen Sie die berühmten königlichen Kunden und deren Aufträge kennen.

 

22 Produkte
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen