Titoni Master Series Uhren Kollektion Banner Drubbamoments

TITONI Master Series



Die „TITONI Master Series“ ist die Premiumkollektion des traditionellen Schweizer Uhrenmachers aus dem Juragebirge und beinhaltet kunstvoll gestaltete Originalstücke, die das COSC-Zertifikat aufweisen. Hier vereint sich das klassisch elegante Design mit moderner Technologie. Der Luxuschronometer besticht durch die edle Aufmachung, durch anspruchsvolle Komplikationen und repräsentiert die perfekte Symbiose aus ästhetischen Ansprüchen und erstklassiger Handwerkskunst. Mit gewölbtem und entspiegeltem Saphirglas und einem Gehäusedurchmesser von 41 Millimeter ist der Chronometer wasserdicht und bei DRUBBA MOMENTS mit Mondphase und weißem, grauem, schwarzem, blauem oder braunem Zifferblatt erhältlich.

Die zertifizierten Chronometer der „Master Series“


Die „TITONI Master Series“ richtet sich an Uhrenliebhaber, die vor allen Dingen die Präzision und Technik einer Luxusuhr in den Vordergrund stellen. Die Kollektion ist in jedem Modell, das bei TITONI von Hand hergestellt wird, zertifiziert und als Chronometer leistungsstark und langlebig. Die Funktionalität ist geprüft und zertifiziert, um verdeutlichen, dass sich die Modelle auch für extreme Bedingungen eignen und gleichzeitig eine zuvor nie erreichte Genauigkeit gestatten, die u. a. beim Tauchen, bei der Luftfahrt, Positionsbestimmung und Navigation zwingend notwendig sind. Gleichzeitig gelingt TITONI mit der „Master Series“ eine einzigartige Verschmelzung aus Eleganz, Schönheit und Technologie. Die ersten Chronometer aus der Schweiz stammen aus der Manufaktur von Abraham Louis Breguet, dem Erfinder des Tourbillons, der mechanische Präzisionsuhren für die Navigation schuf. 

Da auch TITONI hauptsächlich auf mechanische Modelle setzt, ist die Zertifizierung durch die „Controle Officiel Suisse des Chronometres“ (COSC) ein dokumentierter Nachweis, dass die Modelle den enorm hohen Anforderungen an Chronometern entsprechen. Nur Uhren, die das COSC-Zertifikat erhalten, dürfen die Bezeichnung „Chronometer“ tragen, unabhängig davon, ob es sich um eine Armbanduhr, eine Taucheruhr oder einen anderen Uhrentyp handelt. Hierfür durchlaufen die Modelle standardisierten Messverfahren, darunter in fünf verschiedenen Lagen und drei verschiedenen Temperaturen. 
Grund hierfür ist u. a., dass bei der Luftfahrt oder auf See immer Lageveränderungen und Temperaturschwankungen vorliegen und die präzise Funktion der Uhr gestört werden kann. Soll diese jedoch zur Navigation geeignet sein, darf sie in ihrer Genauigkeit nicht beeinträchtigt werden. Das Messverfahren dauert insgesamt 15 Tage. 
Bei der „TITONI Master Series“ durchläuft jedes Modell den Prozess, während das Zertifikat auch in Papierform der Uhr beigelegt ist.

 Die kunstvolle Gestaltung der Präzisionsuhr „TITONI Master Series“


Die gesamte Kollektion umfasst einzigartige und edle Modelle mit abgerundetem und poliertem Gehäuse. Das Ziffernblatt mit Sonnenschliff ist eines der markanten Merkmale und verleiht den Luxusuhren die glänzende Optik. Die Zeiger und Indexe werden mit Diamantpoliertechnik gefertigt, so dass eine maximale Lichtreflexion gewährleistet ist. 

Das gestattet eine gute Ablesbarkeit unter allen Voraussetzungen. Die Feinheit der Skelettzeiger verstärkt die elegante und exquisite Wirkung, während ein transparenter Glasboden den Blick auf die filigrane und dekorative Architektur des Uhrwerks erlaubt. Mit schmaler Lünette und komfortabler Schmetterlingsschließe liegt die TITONI Uhr wunderbar angenehm um das Handgelenk.
Titoni Uhren Master Series Banner Drubbamoments

Meisterhafte Kreationen mit Mondphase 


Ein Highlight der „TITONI Master Series“ ist die Mondphase, die im unteren Bereich des Ziffernblatts ihren Kreislauf vollzieht und zu den gefragtesten Komplikationen gehört. Mit der Mondphase ist die wechselnde Lichtgestalt des Mondes gemeint, die aufgrund der perspektivischen Veränderung seiner Lage während des Erdumlaufs entsteht. Die Lunation, die einen vollständigen Mondphasenzyklus von einem Neumond zum anderen umfasst, dauert ca. 29,5 Tage. Da sich halbe Tage jedoch schwer in den Kontext eines Räderwerks übersetzen lassen, werden auf dem Ziffernblatt zwei gegenüberliegende Monde mit 59 Zähnen auf der Mondscheibe abgebildet. 

Entsprechend ist immer nur ein Teil der Mondscheibe zu sehen. Einmal am Tag bewegt sich das Räderwerk um einen Zahn vorwärts, was eine korrekte Abbildung der Mondphase ermöglicht. Die „TITONI Master Series“ glänzt durch eine Mondphase mit unterschiedlichem Farbverlauf, so dass diese hervorragend sichtbar ist. Die silberne Luxusuhr zeigt einen roten Kreislauf, während die schwarze einen blauen aufweist. Beim blauen Modelle wechselt der Verlauf mit gelbem oder weißem Schimmer. Bei „DRUBA MOMENTS“ können Sie aus der Kollektion die schönsten Modelle mit und ohne Mondphase auswählen. Das Armband ist als Leder- oder Edelstahlarmband erhältlich.
Kontaktieren Sie uns auf Whatsapp