NOMOS Glashütte - schlichte Eleganz aus eigener Manufaktur

Uhren verkörpern am Handgelenk eine eigene detailbestimmte Welt an faszinierender Technologie, Schmuck, Tradition und Design. Gerade in heutigen Zeiten hat die Markenuhr nicht alleine nur die Aufgabe der Zeitablesung, sondern repräsentiert den eigenen Geschmack und die Vorliebe für ein einzigartiges Handwerk, das sich durch Präzision und Feinarbeit auszeichnet und immer auch Sammlerwert besitzt. Von der Konkurrenz und Masse hebt sich dabei besonders die Marke NOMOS Glashütte ab, die durch das minimalistische Erscheinungsbild ihrer Modelle universal und zeitlos den modernen Anspruch erfüllt.

Jung und wild – NOMOS Glashütte aus der berühmten Uhrenstadt im Erzgebirge glänzt durch Technik und Moderne

Die Manufaktur von NOMOS Glashütte ist in der berühmten Uhrenstadt Glashütte ansässig. Im Osterzgebirge in Sachsen, in der Nähe von Berlin und Dresden, ist das Uhrhandwerk seit über 175 Jahren eine Tradition und wird bis in die heutige Zeit weitervermittelt und auf höchstem Niveau zelebriert. Die Liebe zum Detail spiegelt sich entsprechend dann auch in jeder preisgekrönten Uhr von NOMOS Glashütte.
NOMOS Glashütte wird dem Anspruch von Uhrenliebhabern gerecht. Voraussetzung ist, in Verbindung mit der ausgeklügelten und zuverlässigen Technik, ein charakterstarkes, einmaliges und modernes Design. Das bietet NOMOS Glashütte in der Höchstform der Kunst.
Die eigene Manufaktur gibt es seit 2005, hat sich dabei schnell gegen die Konkurrenz durchgesetzt, so dass NOMOS Glashütte mittlerweile zu den größten Herstellern in Deutschland zählt. Die Manufaktur erlaubt die komplette Fertigung vom Uhrwerk bis zum Gehäuse in edler und schlichter Formgebung. Die anspruchsvoll innovativen Modelle sind als mechanische Armbanduhren mit Automatikwerk oder mit Handaufzug erhältlich und enthalten eigengefertigte Uhrwerke mit NOMOS-Swing-System in vielen faszinierenden Variationen.
Wert wird bei dieser Marke vor allen Dingen auf vier wichtige Grundmodelle gelegt. Diese sind „Tangente“, „Ludwig“, „Orion“ und „Tetra“, zu denen sich nach und nach weitere Kollektionen gesellten. Nicht umsonst kann sich NOMOS Glashütte über zahlreiche Designpreise und Auszeichnungen freuen, mit denen die eigene Arbeit und Fertigung belohnt wurde. Die Uhren verkörpern Eleganz und Tradition auf zeitgemäßer Ebene in minimalistisch perfektionierter Optik.

Die Marke NOMOS Glashütte in ihrer Geschichte

Schon 1906 gab es in der Stadt Glashütte eine Uhrenfirma, die den Namen „Nomos“ trug, jedoch mit der heutigen Manufaktur nur den Standort gemeinsam hat. Während hier noch die Uhrenwerke aus der Schweiz importiert wurden und dann den Zusatz „Glashütte“ erhielten, setzt NOMOS Glashütte klar und streng auf den traditionellen Wert dieses Ortes. Das bedeutet, das Uhrwerk für alle Modelle wird in der eigenen Manufaktur entworfen und gefertigt, die es seit 2005 gibt.
Das Unternehmen selbst wurde 1990 durch den aus Düsseldorf stammenden IT-Experten Roland Schwertner gegründet. Erste Uhren waren äußerlich noch nicht so auffällig wie die heute bekannten Modelle, überzeugten jedoch bereits durch das ausgeklügelte Innenleben. Hervorheben konnte sich die Marke bald durch die kreative Gestaltung in Design und Aufbau.
Schönheit liegt in der schlichten Eleganz und klaren Optik. Das traditionelle Uhrenhandwerk ist bei NOMOS Glashütte zur Kunst erhoben und setzt gleichzeitig auf modernes Hightech. Dazu bietet NOMOS Glashütte spannende Veredelungstechniken und neue Materialien, daneben das hausgemachte NOMOS-Swing-System im flachen Kaliber.

Die Feinuhrmacherei NOMOS Glashütte mit Modellen, die durch Klarheit und Schlichtheit ein Zeichen setzen

Eine Uhr von NOMOS Glashütte enthält nichts Überflüssiges. Die Modelle sind schlicht, elegant, zeitlos, rund und in den Details anspruchsvoll und faszinierend. Klarheit und Schönheit beschreiben das Design mit höchstem Qualitätsanspruch, wobei die Kaliber gleichzeitig groß und flach sind. Die Marke ist geschützt und unterliegt in jedem Modell strengen Regeln der Herkunftsbezeichnung. Die einzigartige Symbiose aus modernem Design und traditionellem Handwerk verkörpert sich in allen Uhren, wobei das bekannteste Modell die „Tangente“ ist. Die Marke konnte auch Prominente und Politiker überzeugen, darunter Silvester Stallone oder Bill Clinton.
Mehrere der bekannten Modelle gehören zu der gesonderten Edition „Ärzte ohne Grenzen“, die einem guten Zweck dient. Der Hersteller spendet für jede verkaufte Uhr 100 Euro und hat das Ziel vor Augen, eine Summe von eine Millionen Euro zu spenden. Die Sonderedition unterscheidet sich zu den normalen Standardausführungen durch den Schriftzug „Ärzte ohne Grenzen“ auf dem Ziffernblatt oder auf der Gehäuserückseite. Gleichzeitig kennzeichnet die Modelle die rotgefärbte Ziffer Zwölf, während die ansonsten blauen Zeiger schwarz sind.

Die ausgewählten und einzigartigen Kollektionen von NOMOS Glashütte:

NOMOS Glashütte gelang im Jahr 2014 eine kleine Sensation, welches das Unternehmen ein Stück weit unabhängiger machte: das Swing-System wurde erfunden. Das Herzstück einer mechanischen Uhr. Es besteht aus Spirale, Unruh, Ankerrad und Anker und reguliert den mechanischen Gang und damit die Präzision. Das Zusammenspiel aller Elemente erfolgt in perfekter Harmonie. Dadurch haben die Modelle den Anspruch auf Langlebigkeit und Genauigkeit.

Wichtige Kollektionen und Modelle der Marke NOMOS Glashütte bietet unser Webshop mit diesen Uhren:


  • Metro
  • Tangente
  • Ludwig
  • Orion
  • Tetra
  • Ahoi
  • Club
  • Zürich