TAG Heuer Aquaracer

Ein entscheidendes Kennzeichen der gelungenen Luxusfunktionsuhren „Aquaracer“ ist die Wasserdichtigkeit bis zu 300 Metern Tiefe. Sie sind für jede Umgebung konzipiert und funktionieren vor allem als Taucheruhren mit ihren drehbaren Lünetten und den Stoppfunktionen.
Schon früh hat der Uhrenmacher Wert auf wasserfeste Modelle gelegt und die ersten Taschenuhren mit höherer Wasserresistenz im 19. Jahrhundert gefertigt. Die aktuellen Modelle sind Sportuhren, die für den gehobenen Lebensstil und Klasse sprechen. Nicht nur vor Feuchtigkeit und Wasser, auch vor dem Eindringen von Schmutz und Staub sind die Zeitmesser geschützt und garantieren eine hohe Langlebigkeit. Das Armband ist robust gefertigt und so konzipiert, dass es auch bei Tauchvorgängen mit Handschuhen getragen werden kann.