Kostenloser Versand
30 Tage Rückgaberecht
Offizieller Konzessionär

IWC Schaffhausen
Portugieser Automatic 42
Automatik | 42,4 mm | IW501705

14.000,00 €*

inkl. MwSt. / Kostenloser Versand

sofort lieferbar, Lieferzeit: 2-3 Werktage


Offizieller Konzessionär
8 Jahre Herstellergarantie
Click & Collect an 365 Tage im Jahr

Portugieser Automatic 42

Ref. IW501705 - Die Ursprünge der Portugieser reichen in die späten 1930er Jahre zurück, als IWC Schaffhausen ein hochpräzises Taschenuhrwerk verwendete, um eine besonders grosse Armbanduhr mit Chronometer-Präzision zu schaffen. Die im Jahr 2000 eingeführte Portugieser Automatic 42 präsentiert ein offenes, ausgewogenes Zifferblatt mit einer Gangreserveanzeige um 3 Uhr und einer auf der gegenüberliegenden Seite um 9 Uhr positionierten Sekundenanzeige.

Diese Version verfügt über ein Gehäuse Edelstahl mit einem Durchmesser von 42.4 Millimetern, ein Zifferblatt in der Farbe Dune, sowie vergoldete Zeiger und Gold-Appliken. Dank einer von Grund auf überarbeiteten Gehäusekonstruktion mit einem dünneren Gehäusering und kastenförmigen Saphirgläsern auf der Vorder- und Rückseite wirkt die Uhr besonders leicht und elegant. Ein Highlight der Uhr ist das aufwendig gefertigte Zifferblatt, das in einem komplexen Herstellungsprozess mit 60 einzelnen Schritten gefertigt wird. Die ungewöhnliche optische Tiefe entsteht durch das Auftragen von 15 Schichten transparenten Lacks, der fein geschliffen und anschliessend auf Hochglanz poliert wird. Die Hilfszifferblätter werden sowohl in den Messingrohling als auch in die Lackschicht gefräst. Ein spezielles Druckverfahren verstärkt den dreidimensionalen Effekt. Zum Schluss werden die Appliken einzeln von Hand aufgesetzt. Angetrieben wird die Portugieser Automatic 42 vom IWC-Manufakturkaliber 52011, das aufwendig mit kreisförmigen Genfer Streifen veredelt ist. Der Pellaton-Aufzug ist mit nahezu verschleissfreien Zirkonoxid-Keramikkomponenten verstärkt und baut in zwei Federhäusern eine Gangreserve von sieben Tagen (168 Stunden) auf. Die Uhr ist mit einem schwarzen Alligatorleder-Armband mit einer Faltschliesse aus Edelstahl ausgestattet.

Portugieser Automatic 42
MarkeIWC Schaffhausen
Kollektion Portugieser
ReferenznummerIW501705
Geschlecht Herren
Garantie bis zu 8 Jahre
Uhrwerktyp Automatik
Gangreserve 168 Stunden
Kaliber 52011 Kaliber, Frequenz 28'800 VPH (4 Hz), 252 Komponenten, 31 Steine
Manufakturkaliber Ja
Anzeige Kleine Sekunde, Minute, Stunde
Komplikationen Fensterdatum, Gangreserveanzeige
Gehäusedurchmesser 42,4 mm
Gehäusehöhe 12,9 mm
Gehäusematerial Edelstahl
Gehäusefarbe Silber
Lünette Edelstahl
Uhrglas Saphirglas
Gehäuseboden Saphirglas Sichtboden
Wasserdichtigkeit 5 bar
Zifferblattfarbe Beige
Zifferblatt Indizes Arabische Ziffern
Bandmaterial Alligatorleder
Armbandfarbe Schwarz
Schließentyp Faltschließe
Bandanstoßbreite 22 mm
Weitere Portugieser Automatic 42

Weitere Portugieser Automatic 42

Portugieser Automatic 42
IWC Schaffhausen
Portugieser Automatic 42
Automatik | 42,4 mm
Ref. IW501707 - Die Ursprünge der Portugieser reichen in die späten 1930er Jahre zurück, als IWC Schaffhausen ein hochpräzises Taschenuhrwerk verwendete, um eine besonders grosse Armbanduhr mit Chronometer-Präzision zu schaffen. Die im Jahr 2000 eingeführte Portugieser Automatic 42 präsentiert ein offenes, ausgewogenes Zifferblatt mit einer Gangreserveanzeige um 3 Uhr und einer auf der gegenüberliegenden Seite um 9 Uhr positionierten Sekundenanzeige. Diese Version verfügt über ein poliertes Gehäuse aus 18 Karat Rotgold mit einem Durchmesser von 42.4 Millimetern, ein Zifferblatt in der Farbe Obsidian, sowie vergoldete Zeiger und Gold-Appliken. Dank einer von Grund auf überarbeiteten Gehäusekonstruktion mit einem dünneren Gehäusering und kastenförmigen Saphirgläsern auf der Vorder- und Rückseite wirkt die Uhr besonders leicht und elegant. Ein Highlight der Uhr ist das aufwendig gefertigte Zifferblatt, das in einem komplexen Herstellungsprozess mit 60 einzelnen Schritten gefertigt wird. Die ungewöhnliche optische Tiefe entsteht durch das Auftragen von 15 Schichten transparenten Lacks, der fein geschliffen und anschliessend auf Hochglanz poliert wird. Die Hilfszifferblätter werden sowohl in den Messingrohling als auch in die Lackschicht gefräst. Ein spezielles Druckverfahren verstärkt den dreidimensionalen Effekt. Zum Schluss werden die Appliken einzeln von Hand aufgesetzt. Angetrieben wird die Portugieser Automatic 42 vom IWC-Manufakturkaliber 52011, das aufwendig mit kreisförmigen Genfer Streifen veredelt ist. Der Pellaton-Aufzug ist mit nahezu verschleissfreien Zirkonoxid-Keramikkomponenten verstärkt und baut in zwei Federhäusern eine Gangreserve von sieben Tagen (168 Stunden) auf. Die Uhr ist mit einem schwarzen Alligatorleder-Armband von Santoni mit einer Faltschliesse aus 18 Karat Rotgold ausgestattet.

26.500,00 €*
Portugieser Automatic 42
IWC Schaffhausen
Portugieser Automatic 42
Automatik | 42,4 mm
Ref. IW501704 - Die Ursprünge der Portugieser reichen in die späten 1930er Jahre zurück, als IWC Schaffhausen ein hochpräzises Taschenuhrwerk verwendete, um eine besonders grosse Armbanduhr mit Chronometer-Präzision zu schaffen. Die im Jahr 2000 eingeführte Portugieser Automatic 42 präsentiert ein offenes, ausgewogenes Zifferblatt mit einer Gangreserveanzeige um 3 Uhr und einer auf der gegenüberliegenden Seite um 9 Uhr positionierten Sekundenanzeige. Diese Version verfügt über ein Gehäuse Edelstahl mit einem Durchmesser von 42.4 Millimetern, ein blaues Zifferblatt, sowie rhodinierte Zeiger und Appliken. Dank einer von Grund auf überarbeiteten Gehäusekonstruktion mit einem dünneren Gehäusering und kastenförmigen Saphirgläsern auf der Vorder- und Rückseite wirkt die Uhr besonders leicht und elegant. Ein Highlight der Uhr ist das aufwendig gefertigte Zifferblatt, das in einem komplexen Herstellungsprozess mit 60 einzelnen Schritten gefertigt wird. Die ungewöhnliche optische Tiefe entsteht durch das Auftragen von 15 Schichten transparenten Lacks, der fein geschliffen und anschliessend auf Hochglanz poliert wird. Die Hilfszifferblätter werden sowohl in den Messingrohling als auch in die Lackschicht gefräst. Ein spezielles Druckverfahren verstärkt den dreidimensionalen Effekt. Zum Schluss werden die Appliken einzeln von Hand aufgesetzt. Angetrieben wird die Portugieser Automatic 42 vom IWC-Manufakturkaliber 52011, das aufwendig mit kreisförmigen Genfer Streifen veredelt ist. Der Pellaton-Aufzug ist mit nahezu verschleissfreien Zirkonoxid-Keramikkomponenten verstärkt und baut in zwei Federhäusern eine Gangreserve von sieben Tagen (168 Stunden) auf. Die Uhr ist mit einem Armband aus Edelstahl ausgestattet.

15.000,00 €*
Portugieser Automatic 42
IWC Schaffhausen
Portugieser Automatic 42
Automatik | 42,4 mm
Ref. IW501701 - Die Ursprünge der Portugieser reichen in die späten 1930er Jahre zurück, als IWC Schaffhausen ein hochpräzises Taschenuhrwerk verwendete, um eine besonders grosse Armbanduhr mit Chronometer-Präzision zu schaffen. Die im Jahr 2000 eingeführte Portugieser Automatic 42 präsentiert ein offenes, ausgewogenes Zifferblatt mit einer Gangreserveanzeige um 3 Uhr und einer auf der gegenüberliegenden Seite um 9 Uhr positionierten Sekundenanzeige. Diese Version verfügt über ein Gehäuse Edelstahl mit einem Durchmesser von 42.4 Millimetern, ein argentéfarbenes Zifferblatt, sowie vergoldete Zeiger und Appliken. Dank einer von Grund auf überarbeiteten Gehäusekonstruktion mit einem dünneren Gehäusering und kastenförmigen Saphirgläsern auf der Vorder- und Rückseite wirkt die Uhr besonders leicht und elegant. Ein Highlight der Uhr ist das aufwendig gefertigte Zifferblatt, das in einem komplexen Herstellungsprozess mit 60 einzelnen Schritten gefertigt wird. Die ungewöhnliche optische Tiefe entsteht durch das Auftragen von 15 Schichten transparenten Lacks, der fein geschliffen und anschliessend auf Hochglanz poliert wird. Die Hilfszifferblätter werden sowohl in den Messingrohling als auch in die Lackschicht gefräst. Ein spezielles Druckverfahren verstärkt den dreidimensionalen Effekt. Zum Schluss werden die Appliken einzeln von Hand aufgesetzt. Angetrieben wird die Portugieser Automatic 42 vom IWC-Manufakturkaliber 52011, das aufwendig mit kreisförmigen Genfer Streifen veredelt ist. Der Pellaton-Aufzug ist mit nahezu verschleissfreien Zirkonoxid-Keramikkomponenten verstärkt und baut in zwei Federhäusern eine Gangreserve von sieben Tagen (168 Stunden) auf. Die Uhr ist mit einem schwarzen Alligatorleder-Armband mit einer Faltschliesse aus Edelstahl ausgestattet.

14.000,00 €*