Chopard - Schmuck für Sie


Die 1860 von Louis-Ulysse Chopard gegründete Maison Chopard ist eine unabhängige Manufaktur für Uhren und Schmuck, die sich mit Hingabe um den Erhalt und den Einsatz traditioneller Handwerksfertigkeiten bemüht, die von Generation zu Generation weitergegeben werden. Heute lenkt die Familie Scheufele Chopard mit ihren Wertvorstellungen ausgezeichneter Verarbeitung, Kreativität und Ethik. Dank der Partnerschaften mit dem Filmfestival von Cannes sowie des Autorennens Mille Miglia ist Chopard weltweit für die Eleganz seiner Kreationen bekannt. Im Jahr 1996 weihte Karl-Friedrich Scheufele (Co-Präsident) in Fleurier (Schweiz) Chopard Manufacture ein und belebte damit das reichhaltige uhrmacherische Erbe des Gründers aufs Neue. Seit 2018 verwendet Chopard dank eigener Gießerei und wiederholten Investitionen in nachhaltigen Luxus 100% ethisches Gold für die Produktion sowohl der Uhren als auch des Schmucks.

Die Schmuckmarke Chopard


Im Design der Schmuckstücke von Chopard wird die liebevolle Gestaltung sichtbar, die sich vor allen Dingen durch eine auserlesene Edelsteinbesetzung ausdrückt. Die Schmuckkunst geht auf die Familie Scheufele aus Pforzheim zurück, durch die das Juwelenhandwerk erfolgreich mit dem Uhrenhandwerk der Chopards verschmolz. 

Der exklusive Schmuck der Luxusmarke wird in Handarbeit hergestellt und enthält Ringe, Ketten, Ohrringe und Armreifen, die schlicht, verspielt und aufwendig mit Diamanten besetzt sind. Dazu gibt es unverwechselbare Sondereditionen wie den Anhänger des tanzenden Clowns, in dessen Bauch bunte Edelsteine herumwirbeln und den die Tochter Caroline Scheufele als Kind zeichnete, um ihn dann als Geschenk von ihrem Vater in Schmuckformat zu erhalten. Die verspielte Kreation bleibt bis heute ein Präsent, das liebevolle Väter ihren Töchtern machen, wie Männer ihren Frauen Chopard Schmuck schenken, um ihrer Liebe Ausdruck zu verleihen. 

Von Chopard gibt es Verlobung- und Eheringe und ausgesuchte Kollektionen, darunter die beliebtesten Reihen „Happy Diamonds“ oder „Happy Hearts“. Bei DRUBBA MOMENTS haben Sie die Auswahl aus den schönsten Schmuckstücken, erweitert um Editionen wie „Ice Cube“, Happy Dreams“ und „Imperiale“. Hier zeigt Chopard sein Können auf hohem Niveau und verbindet die minimalistische Gestaltung mit Luxus und strukturierter Symmetrie.
Chopard Schmuck Happy Diamonds Bottom Banner

Die Entstehung der Schmuck-Kollektionen.



Kreativität und Kühnheit bilden die Grundpfeiler der beliebten Schmuck Kollektionen aus dem Hause Chopards, die im hochklassigen Preissegment weltweit angeboten werden. Neben der Uhrenmanufaktur gibt es für die handgefertigte Produktion mehrere Niederlassungen, darunter in Deutschland und in der Karibik. 

Boutiquen und Geschäfte von Chopard verteilen sich auf über sechzig Länder, während die wichtigsten Produktionsstätten in Pforzheim und Bayern in Deutschland und in Meyrin bei Genf in der Schweiz liegen. Die heutige Juwelenkreation der auserlesenen Schmuckstücke geht auf die 60er Jahre zurück, als sich die Enkel der Gründer der Familien Chopard und Scheufele zusammentaten und das Schmuckhandwerk mit der traditionellen Uhrmacherei verbanden. Scheufele hatte das Juwelenhandwerk in Pforzheim erlernt, 1904 ein eigenes Geschäft gegründet und sein Wissen an seine Erben weitergegeben. 

Für die Entstehung jedes einzelnen Schmuckstücks ist ein ruhiges Händchen notwendig, um auf kleinster Fläche zu arbeiten und Kreationen zu schaffen, die leicht und schwerelos wirken, ähnlich wie die Bewegung der tanzenden Diamanten in den Luxusuhren. Auch beim Chopard Schmuck sind Diamanten die Stars und dienen als Verzierung und zum Setzen der Akzente.
Chopard Schmuck Happy Dreams Banner Bottom

Der hohe Anspruch an die Schmuckherstellung bei Chopard 


Eine Goldkette mit einem Herzanhänger, in dem die Diamanten tanzen, erfordert eine ähnliche Präzision und Wissenschaft wie der Bau und die Dekoration der Luxusuhren. So hat Chopard die erfolgreiche Kreation auch auf den Schmuck übertragen, wobei die aufwendige Vorgehensweise patentiert ist und ein Firmengeheimnis bleibt. 

Tätig für die Schmuckherstellung von Hand sind mehrere Berufsgruppen, darunter Goldschmiede, Designer, Juwelenfasser, Graveure und Polisseusen, die eine hohe Fertigungstiefe ermöglichen. 
So werden die Diamanten in eine Goldhülse mit abgerundeten Boden gefasst, damit sie das zweischichtige Saphirglas, zwischen dem sie sich frei bewegen, nicht zerkratzen. Der Tanz der Diamanten ist ein Markenzeichen von Chopard und wurde zum ersten Mal in den 70er Jahren in den Ateliers des Luxusherstellers erfunden. 

Dabei wird der Hohlraum des Saphirglases abgedichtet und dient gleichzeitig als Fixierung. Das Glas wird von Hand aufgepresst, wobei die Kunst darin besteht, mit dem geeigneten Druck zu arbeiten, um die Wasserdichtigkeit der Schmuckstücke zu garantieren. Die geschickten Hände der Juweliere sorgen dafür, dass die Diamanten genau den Platz haben, um sich parallel zum Glas zu bewegen und sich nicht zu drehen oder zu kippen. 
Ein Merkmal der Schmuckstücke aus den Kollektionen ist, dass die Diamanten den Tanz für immer aufführen, was die Wertsteigerung garantiert. Bei DRUBBA MOMENTS finden Sie alle Kollektionen von Chopard aus 18-karätigem Weiß-, Gelb- und Roségold. 

 Die wichtigsten Kollektionen in unserem Sortiment sind:


Chopard Schmuck Happy Hearts Banner Bottom