OMEGA Speedmaster

Eines der ersten „OMEGA Speedmaster“-Modelle war bereits auf dem Mond und wird heute in zahlreichen Neuauflagen und limitierten Sondereditionen von OMEGA als Chronograph für Damen und Herren angeboten. Die „Speedmaster“ ist eines der beliebtesten Modelle für Uhrenliebhaber und steht als Ikone des Uhrenmachers für eine legendäre Genauigkeit. Hochmoderne Co-Axial-Uhrwerke erweitern die Technik und Präzision. Seit 2019 gibt es von OMEGA die Platin-Variante der Monduhr mit dem neu aufgelegten Kaliber 321.

OMEGA | Speedmaster

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen exquisiten Luxusuhr sind, sollten Sie sich die Modelle aus der Speedmaster Kollektion in unserem Shop einmal genauer ansehen. Zu dieser gehören einige Klassiker, die sich weltweit größter Beliebtheit erfreuen. Dies liegt sicherlich auch an dem einzigartigen Design der einzelnen Chronographen.

Omega Speedmaster: Erster Zeitmesser auf dem Mond

Zunächst einmal arbeiten alle Speedmaster Modelle sehr zuverlässig und punkten durch eine einzigartige Qualität. Das erste Modell kam schon im Jahr 1957 auf den Markt und im Laufe der Zeit wurden immer wieder neue Chronografen vorgestellt. Und in den 1960er Jahren war die NASA auf der Suche nach perfekten Modellen für die Astronauten. Nur die Speedmaster Mondphase bestand alle Prüfungen, die in diesem Zusammenhang durchgeführt werden mussten. Anschließend wurde die Luxusuhr von vielen Astronauten bei ihren Ausflügen auf den Mond getragen. Von diesem Zeitpunkt an wurden die Omega Uhren häufig auch als Moonwatch bezeichnet und wird auch heute noch von zahlreichen Uhren-Liebhabern weltweit getragen.

Die aktuelle Speedmaster-Kollektion

In der aktuellen Speedmaster-Kollektion befinden sich unterschiedlichste, hochwertige und exquisite Moonwatches. Die Zeiger und auch die Indizes verfügen über eine spezielle Super-Luminova-Beschichtung. Dadurch wirken sie sehr edel. Darüber hinaus leuchten sie im Dunkeln, sodass auch in der Nacht stets die wichtigsten Daten abgelesen werden können. Gleiches gilt auch für die Besatzung der Apollo 8, die sich auf dem Mond stets orientieren mussten. Ein weiterer erwähnenswerter Punkt ist das hauseigene Co-Axial-Kaliber, mit dem diese Uhren ausgestattet werden. Das Ziffernblatt besteht aus Zirkoniumoxid und das hochwertige Gehäuse wird aus Keramik gefertigt. So entsteht eine Luxusuhr, die sicherlich viele neidische Blicke auf sich zieht.

Den Mond immer dabei: Omega Speedmaster Moonwatch.

Das Modell Omega Speedmaster Dark Side of the Moon sorgt überall für einen Hingucker und ist ein sehr genauer Chronograph. Verbaut wurde zudem eine ähnliche Version des bekannten Moonwatch-Kalibers aus dem Jahr 1861. 
Mit an Bord ist zudem ein perforiertes und schwarzes Lederarmband. So können Sie ein Stück des Mondes immer mit sich tragen und sich über eine Uhr freuen, die über ein exzellentes und einzigartiges Design verfügt. Sie wird aus glatter schwarzer Keramik hergestellt und wurde mit einem hochwertigen Uhrwerk im Inneren versehen. Darüber hinaus ist das Ziffernblatt skelettiert. 

Wer sich diese Uhr genauer ansieht, bemerkt schnell, dass das Uhrwerk mit einem Laser auf eine bestimmte Weise bearbeitet wurde. Dadurch war es möglich, die Mondoberfläche möglichst realistisch abzubilden. Alle Modelle aus der Speedmaster Kollektion sind sehr genau und haben ein einzigartiges Design. Schauen Sie sich diese unbedingt einmal genauer an und wenden Sie sich an uns, wenn Sie Fragen haben. 
Bei Drubba Moments werden Sie auf jeden Fall fündig und wenn Sie es wünschen, beraten wir Sie gerne ausführlicher zu unseren unterschiedlichen Uhren der Omega Speedmaster Kollektion!
Kontaktieren Sie uns auf Whatsapp