Kostenloser Versand
30 Tage Rückgaberecht
Offizieller Konzessionär

OMEGA Constellation

Mit der Linie „OMEGA Constellation“ schafft die Schweizer Uhrenmanufaktur die perfekte Balance zwischen der höchsten Fertigungsqualität, einem filigranen und stilvollen Design und verlässlicher Ganggenauigkeit. Bei den modernen Iterationen steht vor allen Dingen die Eleganz im Vordergrund, die seit der Lancierung der Uhr in den 50er Jahren anspruchsvoll erweitert wurde. Optisch charakteristisch heben sich die Zeitmesser durch ihre markante und veredelte Lünette und durch das Medaillon auf der Rückseite hervor, das die Genfer Sternwarte mit schwebenden Sternen zeigt, die jeweils für die Präzisionsrekorde von „OMEGA“ stehen. Die Modellreihe „Constellation“ ist ein faszinierendes Zeugnis der Uhrenkunst und hält für Frauen und Männer in den zeitgemäßen Versionen besondere Modelle bereit, die mit wertvollen Materialien und Legierungen bestückt sind. Mit dem fünfzackigen Stern über der Zahl Sechs auf dem Ziffernblatt sind die Uhren unverwechselbar und beim Juwelier DRUBBA MOMENTS zeitlos präsent zwischen den anderen Kollektionen. Ein beliebtes Modell ist der „Co-Axial Master OMEGA Constellation Chronometer“, der technisch das höchste Maß der Fertigung bietet.

Symbolische Luxusuhr im Vintage-Stil – die „OMEGA Constellation“

Die Kollektion „OMEGA Constellation“ nimmt ihren eigenen Platz unter den Modellreihen von „OMEGA“ ein. Nicht nur glänzen die Luxusuhren durch Perfektion und arbeiten mit leistungsstarken Kalibern, sie zeigen sich im Laufe der Zeit auch wunderbar wandlungsfähig in der Gestaltung. Alle zeichnet eine äußerst edle und spektakuläre Optik aus, die sich durch seidenähnliche Muster, polierte Zwischenelemente, Diamantenfassungen, Ziffernblättern mit Sonnenschliff und eine gebürstete Lünette offenbart. Während die Vintage-Modelle einen sehr hohen Sammlerwert besitzen, sind auch neue Entwürfe durch ein zeitloses und gleichzeitig markantes Designkonzept definiert. Berühmt sind die vergoldeten Krappen, die an der Lünette sitzen, so dass die „Constellation“-Serie immer auf einen Blick zu erkennen ist. Bei DRUBBA MOMENTS finden Sie die Luxusmodelle in verschiedenen Größen. Begonnen bei den Modellen für Damen mit einem Durchmesser von 24 mm bis 27 mm variiert das Gehäuse bei der „OMEGA Constellation“ zwischen 39 mm und 41 mm.

Eine Kollektion zum hundertjährigen Jubiläum von OMEGA

Die Geschichte dieser einzigartigen Kollektion begann bereits Ende der 40er Jahre, als „OMEGA“ zum hundertjährigen Jubiläum eine streng limitierte Auflage der goldenen „OMEGA Centenary“ herausbrachte. Das Modell erfreute sich einer so großen Beliebtheit, dass der Luxusuhrenhersteller darauf prompt mit einer neuen Kollektion reagierte. Das war die Geburtsstunde der „OMEGA Constellation“, die 1952 vorgestellt wurde und ihren Namen durch das Symbol der Genfer Sternwerte erhielt. Die ersten Modelle besaßen zunächst ein Automatik-Uhrwerk mit Pendelschwungmasse und ein leicht gewölbtes Ziffernblatt. In den 70er Jahren kamen dann die Luxusuhren mit hochwertigem Quarzwerk heraus, die bis heute in der Kollektion enthalten sind und durch ihr besonders flaches Gehäuse faszinieren.

Später kamen dann die berühmten Co-Axial-Kaliber hinzu, die in den mechanischen „Master Chronometern“ ihren Höhepunkt erreichten. Die Serie „OMEGA Constellation“ gilt als Vorreiter für Integral-Uhren, bei denen Gehäuse und Armband miteinander verschmelzen. Die faszinierenden Zeitmesser sind mit einem traditionellen und oder modern farbenfrohen Armband ausgestattet, beispielsweise aus Edelstahl, Leder oder Kautschuk. Das Erkennungsmerkmal der Modelle sind die veredelten Krappen auf der Lünette, die in der Regel bei den Ziffern Drei und Neun sitzen. Während sie heute einen dekorativen Zweck erfüllen, dienten sie zuvor dazu, das Gehäuse fest zu verschrauben und so vor dem Eindringen von Feuchtigkeit zu schützen. Durch die technische Weiterentwicklung ist sowohl bei der „OMEGA Constellation Herren“ als auch bei der „OMEGA Constellation Damen“ eine hohe Wasserdichtigkeit gewährleistet. Prägend sind bei den stilvoll flachen Zeitmessern die römischen Zahlen, die entweder auf dem Ziffernblatt oder auf der Lünette sichtbar sind.

OMEGA Constellation Herren – breite Auswahl an sportlichen und retrospektiven Zeitmessern

Die „OMEGA Constellation“ gibt es in verschiedenen Ausführungen mit Goldlegierungen, einer außergewöhnlichen Materialfülle, als sportliche Co-Axial-Chronometer oder als Adventurine-Modelle mit einer besonderen Varietät von Quarzen. Die extravaganten Master Chronometer sind zertifiziert, laufen äußerst präzise und sind durch das kratzfeste Saphirglas robust und alltagstauglich. Materialien wie Edelstahl, Weiß-, Gelb- und Rotgold verführen in der Kombination mit der Prägung des Observatorium-Medaillons. Als Herrenuhr verführt die „OMEGA Constellation“ durch das markante Design, die Magnetresistenz von 15.000 Gauß und durch Top-Modelle mit Jahreskalender. Die Modellvielfalt ermöglicht die Auswahl nach individuellen Ansprüchen. Durch Dauphine-Zeiger und einer weicheren Gestaltung wirken die Zeitmesser sportlich elegant und erreichen bei den Exemplaren der „OMEGA Constellation Herren“ einen Durchmesser bis zu 41 mm. Kult und Sammlerwert haben die goldenen Luxusuhren aufgrund ihrer ausgezeichneten Kaliber und Vintage-Qualität. In den limitierten Editionen finden sich Perlmutt-Ziffernblätter oder das Retro-Modell mit Pie-Pan-Dial. Eine hohe Gangreserve zwischen 55 bis 60 Stunden unterstreicht die hohe Qualität der Fertigung.

Drubba Moments OMEGA Constellation Footer Banner

OMEGA Constellation Damen – schmuckbesetzte Meisterwerke im filigranen Design

Durch die Schönheit und unverwechselbare Eleganz der traditionellen „OMEGA Constellation“-Damenuhren haben sich auch die modernen Zeitmesser ihre ikonische und legendäre Aura bewahrt. Die überarbeiteten Versionen weisen zahlreiche Design- und Schmuckelemente auf, dazu technische Neuerungen und individuelle Details in gelungener Interpretation. Die weiblich anmutende Haptik und die exquisiten Veredelungen heben sich bei den Modellen „OMEGA Constellation Damen“ besonders schön hervor. Das schlanke und flache Gehäuse und die charakteristischen Krappen verschmelzen graziös mit der Lünette. Auch hier bilden die fein gearbeiteten römischen Ziffern oder Edelstein-Indizes das Highlight, während einzelne Modelle mit Diamantenbesatz, Sonnenschliff-Ziffernblatt, Halbmondform-Krone, abgeschrägten Gehäusekanten und weiteren edlen Details punkten. Auch technisch ist bei den Damenuhren der Serie einiges geboten. In den neueren Chronometern tickt ein mechanisches Co-Axial-Kaliber, das in Sachen Präzision, Leistung und Widerstandsfähigkeit kaum zu überbieten ist und ebenso, wie die Herrenuhren, gegenüber Magnetfeldern resistent ist. Alternativ gibt es die leistungsstarken Quarzmodelle, die durch auffällige Ziffernblätter gekennzeichnet sind.

Die berühmte und leistungsstarke Co-Axial-Hemmung von „OMEGA“.

Neben den Quarz-Uhrwerken steht die Luxusmarke „OMEGA“ besonders für die hochgeschätzten Co-Axial-Kaliber, die auch in modernen Zeiten das Tragen einer mechanischen Uhr ermöglichen. Das Kaliber kombiniert die Vorteile der Anker- und Chronometer-Hemmung. Faszinierend ist die Technik besonders als Herausforderung und Hommage an das Uhrenhandwerk, gekennzeichnet durch die hohe Gangreserve und Ganggenauigkeit. Bei der Co-Axial-Hemmung von „OMEGA“ ermöglicht die einzigartige Konstruktion eine schwächere Reibung zwischen den Ankerzähnen und Ankerpaletten. Entsprechend benötigt das Uhrwerk weniger Schmieröl, hat weniger Wirkungsgradverluste und altert dadurch langsamer. Erstmalig eingesetzt wurde die Co-Axial-Hemmung 1999 und gilt bis heute als besonders effektiv und wartungsarm.

Ein Blickfang am Handgelenk für modebewusste und technisch anspruchsvolle Uhrenliebhaber

Die ikonische Kollektion „OMEGA Constellation“ variiert die Modelle, um einzigartige Variationen für Damen und Herren bereitzuhalten. Die Master Chronometer und die Quarz-Kaliber beeindrucken besonders in den Bicolor-Exemplaren, bei denen der Kontrast der edlen Materialien wunderschön zur Geltung kommt. Einige Modelle sind sehr aufwendig mit Diamanten verziert, nicht nur in den Indizes, sondern auch auf der Krone und Lünette. Neben den Gold- und Platin-Versionen sind die Luxusuhren aus Edelstahl robust, teilweise mit Gold legiert und durch die zertifizierten Kaliber für eine lange Haltbarkeit und hohe Ganggenauigkeit ausgelegt. Neben der Stahl- und Goldlünette gibt es innovative Varianten mit Keramiklünette, während das Ziffernblatt eine farbig dezente, schillernde oder geschliffene Grundfläche aufweist, zum Beispiel in Blau, Silber, Gold, Perlmutt oder Rosé. Bei der „OMEGA Globemaster“ als Retro-Modell heben sich das Pie-Pan-Ziffernblatt und die geriffelte Lünette hervor.Beim Juwelier DRUBBA MOMENTS haben Sie die Auswahl an schmuckvollen und luxuriösen Zeitmessern, die sich an der Astronomie orientieren und schon früh wahre Präzisionsrekorde aufstellten. Als Drei-Zeiger-Uhr ist die „OMEGA Constellation“ ein prachtvolles Liebhaberstück mit trapezförmigem oder rundem Datumsfenster im Business-Look, bei dem die zeitgemäße und gleichzeitig extravagante Gestaltung in jedem Detail zu erkennen ist.

Drubba Moments OMEGA Constellation Footer Banner 1